Phoniatrie

Der Begriff Phoniatrie setzt sich aus den griechischen Worten „phone“ (Stimme) und „iatros“ (Arzt) zusammen. Die Phoniatrie untersucht, behandelt und erforscht Störungen der Stimme, des Sprechens, der Sprache und des Schluckvorgangs. 

Die Ausbildung zum Facharzt für Phoniatrie und Pädaudiologie dauert in Deutschland 5 Jahre und stellt ein eigenständiges Fachgebiet da. Deutschlandweit sind ungefähr 150 Spezialisten dieser Fachrichtung niedergelassen, 8 davon in Sachsen. Das Praktizieren in dieser Fachrichtung erfordert interdisziplinäres Wissen aus anderen medizinischen Fachgebieten, wie der Neurologie, Psychiatrie, Pädiatrie, Geriatrie, Zahnmedizin und Rehabilitationsmedizin sowie auch nicht-ärztlichen Fachgebieten z.B. Hörgeräteakustik, Logopädie, Sonderpädagogik, Psychologie und Akustik.

Zur Stimmdiagnostik werden in unserer Praxis hochmoderne computergestützte Messverfahren eingesetzt, um die Qualität und Leistungsfähigkeit der menschlichen Stimme objektiv und reproduzierbar beurteilen zu können.

Phoniatrische Diagnostik

  • Stimmfeldmessung: Leistungsprofil der Sprech-, Sing- und Rufstimme einschließlich Stimmeignungsprüfungen für entsprechende Berufe, bei denen untersucht wird, welche Töne ein Patient in welchem Frequenzbereich und mit welcher Lautstärke erzeugen kann
  • Videostroboskopie: Bewegungsanalyse der Stimmbänder unter endoskopischer Sicht
  • Elektroglottographie: direkte nichtinvasive Messung der Stimmlippenbewegung
  • Spirometrie: Verfahren zur Lungen-Funktionsprüfung bei dem Lungen- und Atemvolumina gemessen werden
  • Beim Stimmbelastungstest wird ein Text unter verschiedenen Lautstärkebelastungen der Stimme vorgelesen
  • Schallpegelmessungen der Sing- und Sprechstimme erbringen relevante Informationen über den Lautstärke- und Tonhöhenumfang der Stimme
  • Dysphonia Severity Index (DSI) dient zur Beschreibung der Stimmqualität. Es können verschiedene Heiserkeitsgrade signifikant voneinander getrennt werden.
  • Des Weiteren kann in unserer Praxis die Tonhaltedauer, der Sängerformant und Jitter/Shimmer bestimmt werden.