Ästhetische Medizin

Sanfte Faltenbehandlung mittels Hyaluronsäure-Fillern und Botox

Eine gepflegte äußere Erscheinung ist wichtig für die Wirkung auf andere und für unser Wohlbefinden. Über unser Gesicht findet ein Großteil der Kommunikation statt. Zornesfalten, Sorgenfalten, Krähenfüße – sie lassen unser Gesicht älter erscheinen.
Oft sind keine aufwändigen Schönheitsoperationen notwendig, um dem Gesicht wieder ein entspanntes, frisches und jugendliches Aussehen zu verleihen.
Die Behandlung von Falten mittels Botox und Hyaluronsäure-Fillern ist sehr effektiv, sicher und wenig zeitaufwendig. Die Anwendung erfolgt ambulant, dauert nur wenige Minuten und zeigt ihre Wirkung schon nach einigen Tagen. Sie können direkt nach der Behandlung Ihren gewohnten Alltag wieder aufnehmen.

Welchen Frischekick braucht Ihr Gesicht? Sie fühlen sich noch jung, doch die Zeichen der Zeit sind deutlich in ihren Gesichtszügen zu sehen? Falten im Gesicht, auf der Stirn, in der Nasen- und Mundregion werden deutlicher und Sie haben schon mehrfach darüber nachgedacht, diesen Anzeichen des Alters Einhalt zu gebieten? Dieser Gedanke ist absolut legitim! Die Möglichkeiten in der ästhetischen Medizin sind vielseitig. Gern informieren wir Sie über die Behandlungsmethoden in unserer Praxis.

Die Behandlung gehört in die Hände eines ausgebildeten und erfahrenen Facharztes. In der Praxis Dr. Woltersdorf werden nur langjährig erforschte Markenpräparate verwendet. Dr. med. Woltersdorf ist Mitglied der Deutschen Gesellschaft für ästhetische Botulinum- und Fillertherapie (DGBT, www.dgbt.de).

Von Ihren Gesichtszügen geht die stärkste Ausstrahlung aus. Ich berate Sie kompetent zu der Behandlung Ihrer persönlichen Problemzonen und unterstützen Sie darin, Ihre natürliche Schönheit zu erhalten!

Hautauffrischung mittels Hyaluronsäure/Dermalfillern

Eine Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure ist in der Regel sanft, schnell und sicher.

Unter Hyaluronsäure/Dermalfillern versteht man Füllsubstanzen, die in die mittleren und tiefen Hautschichten injiziert werden. Hyaluronsäure ist der natürliche Feuchtigkeitsspeicher der Haut. Sie stabilisiert die elastischen und kollagenen Fasern. Hyaluronsäure sorgt dafür, dass die Haut straff bleibt und frisch aussieht. Ab dem 25. Lebensjahr nimmt der Hyaluronsäuregehalt der Haut ab, Elastizität und Spannkraft lassen nach. Durch die Injektion von körperidentischer Hyaluronsäure kann der abnehmende Hyaluronsäuregehalt der Haut ersetzt werden. Der injizierte Dermalfiller wird nach einigen Monaten abgebaut, die Behandlung kann beliebig oft wiederholt werden. Die Faltenauffüllung ist „minimal-invasiv“. Das bedeutet, man ist sofort wieder gesellschaftsfähig und die Wirkung hält bis zu einem Jahr lang an. Anwendungsgebiete sind z.B. die Korrekturen von Falten, Verbesserung von Lippenvolumen, Wangenvolumen, Gesichtskonturen.

Für die unterschiedlichen Einsatzregionen verwenden wir verschiedene Hyaluronsäure/Dermalfillern der marktführenden Firmen.

Faltenbehandlung mittels Botulinum

Immer wenn wir lachen, die Stirn runzeln, mit den Augen blinzeln oder uns auf etwas konzentrieren, sind die Gesichtsmuskeln aktiv. Es kommt zur Bildung von Falten. Zusätzlich verliert die Haut mit den Jahren, an Spannkraft und somit können sich die Fältchen vertiefen und dauerhaft bestehen bleiben.

Botulinumtoxin Typ A, ein in Bakterien natürlich vorkommendes Eiweiß, kann mit Hilfe kleinster Injektion in den Muskeln helfen, dass der Muskel sich entspannt und somit auch Ihre Gesichtszüge, die Fältchen und Falten weniger werden.

Dr. Woltersdorf ist zertifizierter Anwender für ästhetische Botulinumtoxin-Therapie

Anwendungsbereiche der verschiedenen Gesichtsregionen

Stirnbereich

Stirnfalten sind senkrecht und quer laufende Falten auf der Stirn, die durch Mimik bei Sorgen, Zorn und Konzentration infolge der Aktivität des Stirnmuskels entstehen. Die Augenbrauen werden angehoben und die Stirnhaut wirft Querfalten, wenn sich der Stirnmuskel zusammenzieht. Schlupflider können auch ursächlich durch Stirnfalten entstehen.

Stirnfalten werden bevorzugt mit Botulium behandelt, indem der Stirnmuskel an ca. 4 Stellen gelähmt wird, und somit nur noch in reduzierter Form Stirnfalten werfen kann. Zusätzlich kann man Stirnfalten auch mit Faltenunterspritzung auf Hyaluronbasis behandeln.

Kinnfalten

Sogenannte Marionettfalten/Merkelfalten ziehen von den Mundwinkeln zum Unterkiefer. Sie vermitteln einen traurigen Ausdruck.

Marionettfalten können mit Dermalfillern/Hyaluronsäure auf ganz unkomplizierte Weise gemindert und korrigiert werden. Dabei werden die Falten ganz sanft und schonend von unten aufgepolstert. Die Haut hebt sich und erscheint glatter.

Nasolabialfalten

Nasolabialfalten nennt man die Falten zwischen Nase und Mundwinkel. Sie können das Gesicht älter aussehen lassen und ihm einen mürrischen Gesichtsausdruck verleihen. Sie werden durch eine ausgeprägte Mimik begünstigt, entstehen aber auch, wenn die Wangen im Lauf der Jahre absinken.

Nasolabialfalten können mit Dermalfillern/Hyaluronsäure gemindert und korrigiert werden.

Periorale Falten

Periorale Falten, auch Plisseefältchen genannt, sind Falten zwischen Nase und Oberlippe. Diese Region ist durch die mimische Mundbewegung sehr belastet. Die strahlenförmigen Fältchen zwischen Nase und Oberlippe prägen sich im Laufe der Zeit immer deutlicher aus.

Auch Plisseefältchen können mit Dermalfillern/Hyaluronsäure gemindert und korrigiert werden.

Krähenfüße

Egal, ob Krähenfüße, Lachfältchen oder tiefe Augenfalten – selbst ausgeschlafene und freundliche Zeitgenossen lassen sie meist müde, grimmig oder älter wirken. Diese altersbedingten Veränderungen können durch Dermalfiller/Hyaluronsäure gut korrigiert und kaschiert werden. Ihr Blick wird wieder freundlich und wach.

Migräne

Mit Migräne macht auch der schönste Tag wenig Freude. In der ästhetischen Medizin wird Botulinum bereits seit vielen Jahren in der Faltenbehandlung und auch bei chronischer Migräne eingesetzt. Botulinum löst örtliche Verkrampfungen, und somit auch chronisch auftretende Schmerzen. Die Wirksamkeit von Botulinum ist bei chronischer Migräne belegt.

Im Gegensatz von muskelentspannenden Medikamenten wirkt die Behandlung mit Botulinum nicht auf den gesamten Stoffwechsel.