HD-Videoendoskopie in der HNO-Praxis Dr. med. Woltersdorf
High-End-HD-Videoendoskopie
HD-Videoendoskopie in der HNO-Praxis Dr. med. Woltersdorf
HD-Videoendoskopie in der HNO-Praxis Dr. med. Woltersdorf
Mit PIET-Technologie wird durch Farbverschiebung höchste Detailabbildungsqualität möglich
HD-Videoendoskopie in der HNO-Praxis Dr. med. Woltersdorf

Videostroboskopie mit High-End-Technologie

Eine Stimmstörung kann viele Ursachen haben. Die richtige Diagnose und die besten Untersuchungsmethoden sind entscheidend für die weitere Vorgehensweise bei der Behandlung. Daher haben die Untersuchungsmethoden in der Praxis Dr. med. Wolterdorf & Coll. einen besonders hohen Stellenwert. Die sogenannte Kehlkopfspiegelung (Laryngoskopie) ist ein bewährtes Verfahren, um den Kehlkopf und die Stimmlippen sehr gut sichtbar zu machen. In unserer Praxis kommen starre und flexible Endoskope zum Einsatz. Diese absolut schmerzfreien Untersuchungen werden am Behandlungsstuhl (siehe Video) in einer leichten Sprühbetäubung durchgeführt und lassen in wenigen Minuten aussagekräftige Befunde über Gewebe und Funktion von Kehlkopf, Stimmlippen und Resonanzräumen des oberen Atemtraktes erheben.

Erst diese hochauflösende digitale Videoendoskopie mit einer Chip-Tip-Optik und PIET-Technologie ermöglichen höchste Abbildungsqualität. PIET steht für Professional Image Enhancement Technology. Dabei werden Gewebe- und Gefäßstrukturen durch die Verschiebung des Farbspektrums differenzierter dargestellt. Sowohl helle als auch dunklere Bereichen des Bildes werden gleichermaßen deutlich und homogen ausgeleuchtet. Das neue flexible 3,6-mm-HD-Videoendoskop hat eine integrierte LED-Beleuchtung und benötigt somit keine separate Lichtquelle mehr.

Feinste Gewebestrukturen können besser erkannt werden, selbst bei vergrößerter, gezoomter Darstellung. Dies führt zu mehr Präzision und Sicherheit bei der Endoskopie, vor allem bei Kehlkopfkrebs-Vorsorgeuntersuchungen.