Tympanometrie

Bei der Tympanometrie handelt es sich um die Messung des Widerstandes (Impedanz) bzw. der Nachgiebigkeit des Trommelfells.

Bei einem regelrecht belüfteten Mittelohr sieht die Tympanometrie-Kurve wie ein Berg aus, wobei der Gipfel bei der Null-Linie liegt. Bei Störungen im Außen- und Mittelohr (z.B. Paukenerguss) sind die Kurven entweder verschoben oder abgeflacht.