Vor Praxisbesuch unbedingt anrufen
Nicht dringliche Untersuchungen und Behandlungen werden verschoben

Liebe Patientinnen und Patienten, wir Fachärzte sind selbstverständlich - gerade jetzt - für Sie da! Dennoch werden wir ab sofort planbare Operationen und nicht dringende Untersuchungen (z.B. Vorsorge) verschieben. Wir werden Sie primär telefonisch beraten, um dann im Einzelfall zu entscheiden, ob ein Besuch in der Praxis zum jetzigen Zeitpunkt tatsächlich unbedingt erforderlich ist.
Bitte rufen Sie daher möglichst an, bevor Sie zu uns kommen! Bitte rufen Sie ebenso an, bevor Sie unsere Praxis ohne Aufforderung betreten. Wir alle möchten unserer Verantwortung gerecht werden und unnötige persönliche Kontakte vermeiden, im Interesse aller, und auch Ihrer selbst.
Wenn jetzt alle verantwortungsbewusst, besonnen und klug handeln, wird es uns gelingen, eine unter Umständen sehr schnelle Ansteckung vieler Menschen zu verzögern. Das ist unser derzeit vorrangiges Ziel!
Info der Landesärztekammer Sachsen (PDF 97 KB)

Kauschwitzen

Die Symptome zeigen sich häufig nach einer Operation der Ohrspeicheldrüse. Das Kauschwitzen oder auch „aurikulotemporales Syndrom“ beruht auf einer fehlgeleiteten Regeneration der sekretorischen Nerven der Ohrspeicheldrüse. Dies bedeutet, dass es bei jeder Kaubewegung zu einer störenden Schweißsekretion im Bereich der Wange kommt.

In der Praxis Dr. med. Woltersdorf erfolgt die Diagnostik mittels schmerzfreien Jod-Stärke-Tests. Dadurch können auch schwitzende Bereiche sehr gut dargestellt werden.

Die Therapie der Wahl besteht in der Behandlung mit Botox. Diese wird im Bereich des zuvor markierten Areals unter die Haut gespritzt. Eine Wirkdauer von mindestens ca. 6 Monaten ist zu erwarten.