Vor Praxisbesuch unbedingt anrufen
Nicht dringliche Untersuchungen und Behandlungen werden verschoben

Liebe Patientinnen und Patienten, wir Fachärzte sind selbstverständlich - gerade jetzt - für Sie da! Dennoch werden wir ab sofort planbare Operationen und nicht dringende Untersuchungen (z.B. Vorsorge) verschieben. Wir werden Sie primär telefonisch beraten, um dann im Einzelfall zu entscheiden, ob ein Besuch in der Praxis zum jetzigen Zeitpunkt tatsächlich unbedingt erforderlich ist.
Bitte rufen Sie daher möglichst an, bevor Sie zu uns kommen! Bitte rufen Sie ebenso an, bevor Sie unsere Praxis ohne Aufforderung betreten. Wir alle möchten unserer Verantwortung gerecht werden und unnötige persönliche Kontakte vermeiden, im Interesse aller, und auch Ihrer selbst.
Wenn jetzt alle verantwortungsbewusst, besonnen und klug handeln, wird es uns gelingen, eine unter Umständen sehr schnelle Ansteckung vieler Menschen zu verzögern. Das ist unser derzeit vorrangiges Ziel!
Info der Landesärztekammer Sachsen (PDF 97 KB)

Heidelberger Vorschulscreening (HVS)

Für die Überprüfung der Sprachverarbeitung im Vorschulalter wird in der Praxis Dr. Woltersdorf das Heidelberger Vorschulscreening (HVS) eingesetzt. Es ist ein zeitökonomisches, standardisiertes Prüfverfahren, das einen Überblick über Leistungen in verschiedenen Teilbereichen der auditiven Wahrnehmung und Sprachverarbeitung bei Vorschulkindern im Alter von 5-7 Jahren liefert. 

Das HVS umfasst folgende Untertests:

  • Wortfamilien erkennen
  • Reimwörter erkennen
  • Auditive Merkspanne
  • Expressive Anlautanalyse
  • Silben segmentieren
  • Phonematische Differenzierung
  • Artikulomotorik
  • sowie einen Aufmerksamkeitstest.

Validierungsstudien zum HVS konnten bereits Zusammenhänge einzelner HVS-Untertests mit der Leseleistung bzw. der Rechtschreibung zeigen. Im HVS werden trainierbare Fähigkeiten erfasst. Folglich könnten Kinder mit Defiziten gezielt behandelt und das Risiko einer späteren Lese-Rechtschreib-Schwäche somit deutlich reduziert werden.