Heidelberger Vorschulscreening (HVS)

Für die Überprüfung der Sprachverarbeitung im Vorschulalter wird in der Praxis Dr. Woltersdorf das Heidelberger Vorschulscreening (HVS) eingesetzt. Es ist ein zeitökonomisches, standardisiertes Prüfverfahren, das einen Überblick über Leistungen in verschiedenen Teilbereichen der auditiven Wahrnehmung und Sprachverarbeitung bei Vorschulkindern im Alter von 5-7 Jahren liefert. 

Das HVS umfasst folgende Untertests:

  • Wortfamilien erkennen
  • Reimwörter erkennen
  • Auditive Merkspanne
  • Expressive Anlautanalyse
  • Silben segmentieren
  • Phonematische Differenzierung
  • Artikulomotorik
  • sowie einen Aufmerksamkeitstest.

Validierungsstudien zum HVS konnten bereits Zusammenhänge einzelner HVS-Untertests mit der Leseleistung bzw. der Rechtschreibung zeigen. Im HVS werden trainierbare Fähigkeiten erfasst. Folglich könnten Kinder mit Defiziten gezielt behandelt und das Risiko einer späteren Lese-Rechtschreib-Schwäche somit deutlich reduziert werden.