Vor Praxisbesuch unbedingt anrufen
Nicht dringliche Untersuchungen und Behandlungen werden verschoben

Liebe Patientinnen und Patienten, wir Fachärzte sind selbstverständlich - gerade jetzt - für Sie da! Dennoch werden wir ab sofort planbare Operationen und nicht dringende Untersuchungen (z.B. Vorsorge) verschieben. Wir werden Sie primär telefonisch beraten, um dann im Einzelfall zu entscheiden, ob ein Besuch in der Praxis zum jetzigen Zeitpunkt tatsächlich unbedingt erforderlich ist.
Bitte rufen Sie daher möglichst an, bevor Sie zu uns kommen! Bitte rufen Sie ebenso an, bevor Sie unsere Praxis ohne Aufforderung betreten. Wir alle möchten unserer Verantwortung gerecht werden und unnötige persönliche Kontakte vermeiden, im Interesse aller, und auch Ihrer selbst.
Wenn jetzt alle verantwortungsbewusst, besonnen und klug handeln, wird es uns gelingen, eine unter Umständen sehr schnelle Ansteckung vieler Menschen zu verzögern. Das ist unser derzeit vorrangiges Ziel!
Info der Landesärztekammer Sachsen (PDF 97 KB)

31.01.2020 Experte für medizinisch-ästhetische Behandlungen mit Calcium-Hydroxylapatit

Zertifikat Merz Aesthetics: Dr. med. Wieland Woltersdorf - Experte für ästhetische Behandlungen mit Calcium-Hydroxylapatit (31.01.2020)

Am 31.01.2020 absolvierte Dr. Woltersdorf ein weiteres Intensivtraining bei Dipl. Med. Ina Lange in Dresden zur medizinisch-ästhetischen Faltenbehandlung. Der Workshop „Volumen, Lifting & Kontur“ befasste sich mit der medizinisch-ästhetischen Behandlung mit Calcium-Hydroxylapatit (Radiesse). An Modellen wurde im praktischen Kurs trainiert.

Calcium-Hydroxylapatit (Radiesse) zählt zu den naturidenten, biologisch abbaubaren Füllsubstanzen. In einer Zubereitung mit einem Trägergel aus Carboxymethylcellulose, Glycerin und Wasser ist es besonders geeignet zur Volumenaugmentation im Bereich von Wangen und Kinn sowie zur Behandlung moderater und stark ausgeprägter Gesichtsfalten wie Nasolabialfalten und Marionettenfalten. Mittels Calcium-Hydroxylapatit können tiefere Falten, erschlaffte Wangen und Konturen aufgefüllt und gestrafft werden. Das Calcium-Hydroxylapatit wird in die Haut injiziert und stimuliert die körpereigenen Zellen, ein natürliches Kollagennetz zu bilden. So lassen sich die Gesichtskonturen nachhaltig straffen und gleichzeitig eine langfristige Stärkung der Hautstruktur erzielen.