Grützbeutel (Atherom)

Die Haut ist mit feinsten Haaren bewachsen, an denen Talgdrüsen ein öliges Sekret produzieren. Verstopft die Öffnung der Talgdrüse nach außen, sammelt sich der Talg in der Drüse. Die Kapsel schwillt, bis sie prall gefüllt ist.

Ein Grützbeutel (Atherom) kann sich immer wieder bilden, wenn er einfach nur ausgedrückt wird. Um mögliche Entzündungen zu verhindern, hilft nur die operative Entfernung.
Mehr Informationen: „Entfernung von Hauttumoren, Lipomen, Atheromen und Narben“ unter HNO-Operationen