Gesichtsentzündungen (Abszesse)

Beim Furunkel handelt es sich primär um eine bakteriell hervorgerufene schmerzhafte Entzündung am Haarfollikel, während das Atherom seine Ursache in einer gestörten Talgabsonderung hat. Die häufigsten Lokalisationen sind die Nase und die Oberlippen. Ausgedehnte oder unbehandelte Furunkel können zur Beteiligung des unterliegenden Knorpels und systematischen, lebensbedrohlichen Komplikationen (Hirnhautentzündung und Gehirnvenenthrombose) führen. Um die Entzündungsherde einzudämmen, werden spezielle Antibiotika verordnet.

Naseneingangekzem

Durch langandauernde Reizung z.B. durch Nasensekret oder bei Diabetes mellitus kann diese chronische Veränderung der Haut mit Rötung, Trockenheit, Jucken und Krustenbildung entstehen.

Follikulitis des Naseneingangs

Es handelt sich um eine Entzündung der Haarbälge durch Staphylokokken. Die häufigste Lokalisation ist die Nasespitze mit schmerzhafter Rötung und Schwellung.

Erysipel

Entzündung der Haut mit Rötung, Schwellung und Überwärmung sowie gelegentlich Fieber, am häufigsten aufgrund von Streptokokkeninfektion. Nasen-, Wangen- und Ohrenbereich sind am häufigsten beteiligt.