Vor Praxisbesuch unbedingt anrufen
Nicht dringliche Untersuchungen und Behandlungen werden verschoben

Liebe Patientinnen und Patienten, wir Fachärzte sind selbstverständlich - gerade jetzt - für Sie da! Dennoch werden wir ab sofort planbare Operationen und nicht dringende Untersuchungen (z.B. Vorsorge) verschieben. Wir werden Sie primär telefonisch beraten, um dann im Einzelfall zu entscheiden, ob ein Besuch in der Praxis zum jetzigen Zeitpunkt tatsächlich unbedingt erforderlich ist.
Bitte rufen Sie daher möglichst an, bevor Sie zu uns kommen! Bitte rufen Sie ebenso an, bevor Sie unsere Praxis ohne Aufforderung betreten. Wir alle möchten unserer Verantwortung gerecht werden und unnötige persönliche Kontakte vermeiden, im Interesse aller, und auch Ihrer selbst.
Wenn jetzt alle verantwortungsbewusst, besonnen und klug handeln, wird es uns gelingen, eine unter Umständen sehr schnelle Ansteckung vieler Menschen zu verzögern. Das ist unser derzeit vorrangiges Ziel!
Info der Landesärztekammer Sachsen (PDF 97 KB)

Studie des Instituts für Sozialmedizin (ISAP) des Uniklinikums Leipzig

Am Institut für Sozialmedizin, Arbeitsmedizin und Public Health (ISAP) der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig wird derzeit eine Studie „Berufliche Belastung, Gesundheitszustand und Berufszufriedenheit sächsischer Ärzte” durchgeführt.

Dr. med. Woltersdorf lässt seine 10jährigen Erfahrungen als Arzt in einer Fachpraxis in die Studie einfließen und kann jetzt schon dazu konstatieren, dass heutzutage mehr über das Gesundheitssystem als über die praktizierenden Ärzte gesprochen wird. Die Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Ärzte selbst stehen kaum zur Diskussion.

Die Auswertung der wissenschaftlichen Befragung wird wesentliche Erkenntnisse über den „sächsischen Arzt“ zutage bringen!