Kontaktgranulom

Eine Veränderung im hinteren Anteil der Stimmlippe (Processus vocalis) nennt man Kontaktgranulom.

Eine ungünstige Stimmtechnik mit zu tiefer Sprechstimmlage und harten Stimmeinsätzen als auch ein Magensäurereflux werden als häufigste Ursachen für Stimmbandgranulome angesehen.

Wird das Kontaktgranulom operativ entfernt, ohne dass etwas an den Ursachen geändert wird, ist die Gefahr des Wiederkehrens sehr groß.

Bei Frauen treten eher Intubationsgranulome auf. Dies sind nach einer Vollnarkose mit Intubation auftretende Verdickungen, die einem Kontaktgranulom sehr ähnlich sehen.