Leukoplakie

Eine Leukoplakie, auch „weißer Fleck“ genannt (aus dem Griechischen), kann eine Vorstufe für einen bösartigenTumor sein.

Differentialdiagnostisch kommen bei einer Leukoplakie neben Dysplasien besonders eine Biofilmbildung, ein Pilzbefall oder eine oberflächliche Vernarbung in Frage. Auch nach der Anwendung von kortisonhaltigen Asthmasprays kann es zu weißen Auflagerungen kommen.

Leukoplakien können nach einer operativen Entfernung wiederkommen.

Alternative zur wiederholten operativen Abtragung ist die photoangiolytische Laserung mit einem KTP-Laser oder dem Blue Laser.