Gymnasiastin absolviert Praktikum in unserer HNO-Praxis und schreibt darüber eine „komplexe Leistung im Fach Biologie!“

Für die 17 jährige Anika stand von Anfang an fest: „ihre Jahresarbeit muss etwas mit Menschen zu tun haben und sie soll die Theorie mit der Praxis verbinden“.
Sie konnte sich Ihr Thema selbst auswählen.
In der Bekanntschaft leidet ein Kind unter einer auditiven Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung, kurz AVWS. Darüber wollte sie mehr erfahren.
Frau Wollenberg, die Lehrlogopädin der HNO-Praxis Dr. med. Woltersdorf und ausgewiesene AVWS Spezialistin, begleitete das Praktikum. Sie war auch über das Praktikum hinaus für Fragen und Probleme ansprechbar. Sie half nicht nur bei der Literaturrecherche, sondern stellte ihr auch umfangreiches Informationsmaterial zur Verfügung.
Während ihres Praktikums hatte Anika auch die Möglichkeit einer Hospitation beim Arzt.